Ich habe zwei große Laster. Erstens: Ich bin Perfektionist. Zweitens: Ich bin faul wie ein Stück Brot.

Posted on

Als ich 2016 ein Jahr in Kanada verbrachte, stellte ich mir mehr als einmal die Frage, ob mein Auslandsaufenthalt eigentlich nur eine Realitätsflucht für mich sei, ein Aufschub der Verantwortungen, die in Deutschland auf mich warteten. Doch dann wurde mir klar, dass meine Reise keine Ausflucht war, sondern ein Ausbruch aus den festgefahrenen Strukturen, die ich in Deutschland schon für gegeben gehalten hatte. Weil die eigenen Erwartungen an mich stets so hoch waren, entschied ich mich immer dafür, lieber gar nichts zu tun.

Samuel, 20

  • Share

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.