Es ist eben nichts Alltägliches, kreativ zu sein. Das ist schon ein Luxus.

Posted on

Ich bin nach Kiel gekommen, um Multimedia Production zu studieren. Das größte Projekt war bis jetzt der Kurzfilm, da haben wir selbst das Drehbuch geschrieben und Regie geführt. Gerne würde ich als Fotografin Geld verdienen. Manchmal kommt mir der Gedanke: „Es gibt doch so viele Leute, die das besser können! Was ich mache, ist doch nichts besonders!“ Aber dann rede ich mit Leuten, die sagen: „Krass, die hat ’nen Film gedreht.“ Da bekomme ich wieder einen anderen Blick auf meine Arbeit.

Lena, 23

Hier geht es zu Lenas Instagramseite:
lgres

  • Share

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.