Dass wirtschaftliches Wachstum und Idealismus unvereinbar sind, halte ich für totalen Käse.

Posted on

2014 habe ich die australische Craft-Beer-Szene kennengelernt. Danach fasste ich mit meinem Kollegen den Entschluss, in Kiel eine Brauerei zu eröffnen. Das Wichtigste ist uns dabei, unsere ideellen Werte nicht über Bord zu werfen. Einerseits haben wir natürlich vor, uns irgendwann als DIE Kieler Biermarke zu etablieren, andererseits wollen wir der Stadt auch etwas zurückgeben – faire Bezahlungen, regionale Rohstoffe und ein identitätsstiftendes Produkt für Kiel. Wenn das bedeutet, dass wir nicht direkt zu Startup-Millionären aufsteigen, nehmen wir das gerne in Kauf.

Florian, 32

Zu Lillebräu kommt ihr hier:
lillebraeu.de/
und hier:
Lillebräu Facebook

  • Share

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.